allerhand Alltagsgeschichten ist der Name unserer kleinen Filmreihe mit Geschichten aus dem Alltag, die Pfarrerin und Pfarrer Schwirschke mit ihrem Glauben verbinden. Es sind kurze Filme (in der Regel 3-4 min.) in Gebärdensprache, die auch in Lautsprache übersetzt sind.

Der Link zu den Fotos führt auf die YouTube-Seite, auf der man auch Untertitel einstellen oder in den Vollbild-Modus wechseln kann.

Vorstellung der Filmreihe

Pfarrerin Dagmar Schwirschke erklärt das neue Webformat allerhand Alltagsgeschichten für gehörlose Menschen.

David und Goliath

Was ist, wenn der Kleine auf den Großen trifft? Normalerweise hat der Kleine doch niemals eine Chance. Die Bibel erzählt von anderen Erfahrungen, und Pfarrer Dieter Schwirschke geht in einer neuen Folge von allerhandAlltagsgeschichten diesen Erfahrungen nach.

Blick aus dem Atelierfenster

Ein Blick in das neue Jahr: was wird es bringen? Da sind viele Fragen. Pfr. Schwirschke sucht in allerhandAlltagsgeschichten nach Antworten mit Hilfe eines Gemäldes des Malers Caspar David Friedrich.

Die Christbaumkugel

Eine Christbaumkugel auf dem Nürnberger Christkindlmarkt steht im Mittelpunkt von Dagmar Schwirschkes Alltagsgeschichte. Die Kugel ruft in Menschen Erinnerungen wach an Kindertage, "als die Welt noch heil war". Sehnsucht und unsere Realität - was kann das miteinander zu tun haben?

Advent in der Straßenbahn

Eine Alltagsgeschichte aus der Straßenbahn: Dagmar Schwirschke erzählt von einer "aufgeladenen" Situation in einer Straßenbahn und der "adventlichen" Reaktion einer jungen Frau!

Herbststimmung

Dagmar Schwirschke fährt in den Herbstferien oft nach Holland. Sie freut sich auf das kalte und frische Wetter, auf die bunten Bäume und auf den Beginn einer neuer Jahreszeit. Doch in diesem Jahr ist alles anders. Es ist fast so warm wie im Sommer ...

Der Apfelbaum

Diesmal erzählt uns Pfarrer Dieter Schwirschke von zwei Jungen auf einem Apfelbaum. Wie viel Vertrauen ist nötig, um vom Baum in die Arme eines anderen Menschen zu springen? Und warum sind Vertrauen und Angst so wichtig in unserem Leben? Darum geht es diesmal in Allerhand Alltagsgeschichten.

Das Mauerblümchen

Pfarrerin Dagmar Schwirschke berichtet in dieser "Allerhand Alltagsgeschichte" von einer besonderen Entdeckung aus ihrem Urlaub. Was kann man lernen von einer Pflanze, die ihr Zuhause in einer trockenen, kahlen Steinmauer im sonnigen Italien gefunden hat? Wie können "gute Wurzeln" im Alltag, bei viel Arbeit und bei Stress helfen?

Flucht

Dagmar Schwirschke setzt uns diesmal in ein Boot. Aber nicht in irgendein Boot, sondern in das von Flüchtlingen. Boatpeople, Menschen, die alles riskieren, an Strände ankommen, wo andere Urlaub machen. Was bedeutet Flucht und wie steht Jesus zu diesem Thema? Dagmar Schwirschke sucht nach Antworten.

Vertrauen

Diesmal erzählt uns Pfarrerin Dagmar Schwirschke von einem beeindruckenden Filmerlebnis. Wie ist es, wenn eine türkische Familie ein deutsches Kind adoptieren will? Was für Ängste, Zweifel kommen auf, welche Widerstände spürt die türkische Familie, und was sagt uns diese Problematik über unseren Glauben?

Grenzen

Was bedeuten Grenzen in unserem Leben? Dieter Schwirschke ist an der Grenze zu Holland aufgewachsen und hat seine ganz besondere Beziehung zu Grenzen und mit Grenzerfahrung. Welche genau? Das erzählt er selbst in "Allerhand Alltagsgeschichten".

Pfingsten

Für Dagmar Schwirschke hat Pfingsten eine ganz geerdete Bedeutung. Anhand einer Alltagsgeschichte erklärt sie, was ihr Pfingsten bedeutet.

Das Mädchen und der Briefumschlag

Pfarrer Dieter Schwirschke ist beeindruckt. Er ist begeistert davon, wie sich Menschen in kniffeligen Alltagssituation selbstlos und ohne es zu hinterfragen helfen könnten. Was ein Briefumschlag und zwei kleine Mädchen genau mit diesem Thema zu tun haben, verrät er uns in einer spannenden Alltagsgeschichte über Glaube, Vertrauen und die Selbstverständlichkeit, füreinander da zu sein!

Für etwas "brennen"

Pfarrerin Dagmar Schwirschke wirft in dieser Episode die Frage danach auf, wofür wir brennen? Was erfüllt uns so mit Leidenschaft, dass unser Handeln und unser Tun sich auch auf andere überträgt, sie mitreißt und für viele sichtbar wird wie ein Leuchtfeuer? Wofür brennst Du?

Osterspaziergang

Was machen wir, wenn wir in einer Situation keinen Ausweg mehr sehen? Wie erging es den drei Frauen, die am Ostersonntag früh zum Grab von Jesus gingen? Pfarrer Dieter Schwirschke erzählt ihre Geschichte in ALLERHAND Alltagsgeschichten für gehörlose Menschen in Gebärdensprache.

Frommes Armdrücken

Dieter Schwirschke unterrichtet neben seinem Beruf als Pfarrer auch hörgeschädigte Kinder im Fach Ev. Religion. Heute erzählt er von einem seiner vielen Erlebnisse aus einer Klasse. Die Frage an seine Schüler gerichtet, wer denn der Stärkste sei, bringt interessante und tolle Einsichten und Erkenntnisse.

Gute Vorsätze

Alles hat seine Zeit - das neue Jahr ist bereits 3 Wochen alt und viele von uns starten mit guten Vorsätzen ins neue Jahr. Aber können und wollen wir diese auch wirklich durchhalten? Dagmar Schwirschke entstresst uns an der Stelle und meint: „Alles hat seine Zeit!“ - auch die guten Vorsätze!

Viel Glück und Gottes Segen!

Pfarrer Dieter Schwirschke hat Schwein gehabt, denn er hat als Kind ein vierblättriges Kleeblatt gesucht und gefunden. Was wünschen wir uns zu Silvester? Und warum? Und welche Bedeutung haben diese Symbole? In Allerhand Alltagsgeschichten erklärt er genau das.

Der Lebkuchenmann

Wenn Gerüche wie Zimt und Nelken durchs Haus schweben, dann ist für Dagmar Schwirschke die Weihnachtszeit angebrochen. In Allerhand Alltagsgeschichten erzählt sie von ihren besonderen Weihnachtserlebnissen und Gefühlen.

Nikolaustag

Der 6. Dezember ist für uns und vor allem für die Kids ein ganz besonderer Tag. Denn da kommt der Nikolaus, der Mann mit dem Rauschebart, der sich heimlich nachts ins Haus schleicht und der Süßigkeiten in die Schuhe füllt. Für Pfarrer Dieter Schwirschke hat der Nikolaus eine ganz besondere Bedeutung!

Einzigartig!

Pfarrerin Dagmar Schwirschke erzählt ihre persönliche Geschichte zum Toten- und Ewigkeitssonntag in Gebärdensprache - ihre Alltagsgeschichte über Menschen, die ihr nahe stehen und die sie persönlich berühren.

allAll-2

Dankeschön, Martin Luther!

Am 31.10. feierte die evangelische Kirche Geburtstag. Für Pfarrer Dieter Schwirschke ein ganz besonderer Tag. In Gebärdensprache erzählt er seine ganz persönliche Geschichte über sich und seine Beziehung zu Martin Luther!

allAll-1

Ein Herz voller Dank!

Einfach mal Danke sagen, was bedeutet das? Wo machen wir das? Pfarrerin Dagmar Schwirschke über ihre Erntedankgeschichte in ALLERHAND Alltagsgeschichten für gehörlose Menschen in Gebärdensprache.