Von West nach Ost oder auch von Nord nach Süd sind es jeweils rund 100 km:

So groß ist das Gebiet unserer Gehörlosengemeinde. Die evangelischen Kirchengemeinden von 9 Kirchenkreisen haben sich zusammengetan, um die Seelsorge an ihren gehörlosen Gemeindemitgliedern zu organisieren. Gemeinsam finanzieren sie die 1,75 Pfarrstellen, die Jugendleiterstelle und eine halbe Küsterstelle und stellen weitere finanzielle Mittel bereit, damit gehörlose Christinnen und Christen ihren Glauben in Gemeinschaft leben können.

Statistisch gesehen leben etwa 850 gehörlose evangelische Menschen in diesem Bereich (, weil man davon ausgeht, dass 1 von 1000 Menschen gehörlos ist.) Gezählt hat sie niemand, sie sind in keiner Gemeindemitgliederkartei als Gehörlose ausgewiesen und natürlich gibt es auch in der Gehörlosengemeinde evangelische Mitglieder, die wenig oder keinen Kontakt zu ihrer Kirche haben. Gehörlosigkeit aber verbindet, und weil Kontakte in die "hörende" Welt hinein meist mit (Kommunikations-)Barrieren verbunden sind, sind im Laufe der Zeit sehr lebendige Gehörlosengemeinden entstanden, die meist auf eine über 100-jährige Tradition zurückblicken können.

Evangelischerseits gibt es in diesem Bereich 3 Zentren, rund um die Kirchen und Gemeindehäuser, in denen sich die Gemeindemitglieder regelmäßig treffen: in Gummersbach-Dieringhausen, in Bonn-Tannenbusch und in der Kölner Südstadt.

Was dort angeboten wird, finden Sie in der linken Menuleiste unserer Homepage.

Termine

<<  Oktober 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
        1
  2  3  4  5  6  7  8
  9101112131415
16171819202122
232526272829
3031     

Magazine

Gemeindebrief "allerhand"

der Ev. Gehörlosengemeinde u. der Ev.Gemeinde Köln/ Kartäuserkirche

September-November 2017

Hier downloaden!

 

Freizeiten und Ausflüge

Magazin 2017
für hörgeschädigte Kinder und Jugendliche!

Hier downloaden!